Vegan- und Vegetarismus aus Sicht der Bibel | Der Mensch braucht kein Fleisch!

Vegetarismus

Vegetarismus ist ein immer häufiger aufkommendes Thema. Aber Fakt ist: Der Mensch braucht kein Fleisch! Und das werde ich in diesem Artikel auch beweisen. Ich werde das ganze heute aus Sicht der Bibel betrachten. Dabei spielt es überhaupt keine Rolle, ob du an die Bibel glaubst oder nicht! Es geht hier um faktisches Wissen, welches ich mit guten Argumenten untermauern möchte.

Auch Christen verweisen bei der Fleischfrage gerne auf Stellen, die das Fleischessen als gut und richtig darstellen sollen. Richtig ist, dass man laut der Bibel Fleisch essen darf. Trotzdem geht aus der Bibel auch hervor, dass der Mensch eigentlich kein Fleisch braucht und auch ohne kann.

Was Vegetarier sagen

Veganer und Vegetarier behaupten, dass Menschen kein Fleisch zum überleben brauchen. Der angebliche Vitamin B12 Mangel kann zwar durch Fleisch ausgeglichen werden. Jedoch sollte jeder Nicht-Veganer daran denken, dass Vitamin B12 das einzige Vitamin ist, welches bei Veganern fehlen könnte.

Allerdings wird bei allen Tieren das Vitamin B12 ins Futter gemischt. Erst dadurch bekommt das Tier Vitamin B12 zugeführt. Ohne diese Beimischung hätten selbst Fleischesser heute einen Vitamin B12 Mangel. Aus diesem Grund ist es eigentlich Schwachsinn zu behaupten, der Mensch brauche Fleisch, um einen Vitamin B12 Mangel zu vermeiden.

Was sagt die Bibel dazu?

Zu Vitamin B12 direkt sagt die Bibel natürlich nichts. Aber am Anfang gibt Gott den Menschen ausdrücklich die Erlaubnis, welche Nahrungsmittel sie essen sollen und welche nicht. So steht es in 1. Mose 1, 29 folgendermaßen beschrieben:

„Und Gott sprach: Sehet da, ich habe euch gegeben alle Pflanzen, die Samen bringen, auf der ganzen Erde, und alle Bäume mit Früchten, die Samen bringen, zu eurer Speise.“

Und Gott sprach: Sehet da, ich habe euch gegeben alle Pflanzen, die Samen bringen, auf der ganzen Erde, und alle Bäume mit Früchten, die Samen bringen, zu eurer Speise.

Aber in 1. Mose 9,3 – 4 heißt es plötzlich:

 

Alles, was sich regt und lebt, das sei eure Speise; wie das grüne Kraut habe ich’s euch alles gegeben.Allein das Fleisch mit seinem Leben, seinem Blut, esst nicht!
 Diese Bibelstelle wird oft als Beweis dafür genommen, um zu beweisen, dass der Mensch Fleisch braucht. Jedoch haben die Menschen im Paradies ohne Fleischkonsum gelebt. Und ohne den Sündenfall würden die Menschen auch weiterhin kein Fleisch essen. Vegetarismus und Veganismus würde also auf jeden Fall fortbestehen.
Aber warum sollte Gott es den Menschen dann erlauben, Fleisch zu essen? Das liegt wahrscheinlich daran, dass die Menschen es trotzdem tun würden. Es ist nicht plötzlich so, dass Gott eine andere Meinung bekommen hat. Er hat es einfach gemacht, weil er sowieso wusste, dass die Menschen Tiere töten und essen würden.
Der Mensch würde auch ohne Fleisch auskommen. Sonst würde Gott den Menschen am Anfang nicht nur Kraut und das Gewächs auf den Bäumen zum essen geben.

Der Mensch ist kein Fleischesser

Der Mensch kann von Natur überhaupt kein Fleischesser sein. Dazu muss man nur alle Tiere betrachten, die andere Tiere reißen. Diese Tiere haben ein extra Gebiss mit Reißzähnen, mit denen sie andere Tiere reißen können.

Der Mensch hat aber keine Reißzähne und könnte so auch kein Tier reißen. Der Mensch kann das Fleisch auch nicht roh essen. Ausnahme ist roher Fisch, wenn er noch frisch ist.

Vegetarismus ist somit eigentlich natürliche als Nicht-Vegetarismus.

Ohne Fleisch bekommen wir zu wenig Eiweiß?

Auch diese Behauptung kann nicht stimmen. Man sollte sich bei solchen Behauptungen immer auch mal in der Tierwelt umschauen. Gorillas ernähren sich beispielsweise fast nur von Pflanzen und sind wahre Muskelberge. Ebenso wie auch andere Tiere. Richtig ist zwar, dass der Körper bei fehlenden Aminosäuren Muskeln abbaut. Muskeln bestehen im Grunde genommen nur aus Aminosäuren. Wenn man aoso Fleisch von Tieren isst, bekommt man fast alle Aminosäuren ab. Aber die Frage ist, woher das Tier diese Aminosäuren hat? Und die Antwort ist: Von Pflanzen.

Raubtiere fressen meistens Tiere, die sich nur von Pflanzen ernähren. Zum Beispiel frisst der Löwe den Büffel. Der Büffel wiederum frisst nur Pflanzen und ist trotzdem ein Muskelberg und hat keinen Eiweißmangel.

Vitamin B12 Mangel als Nahrungsergänzung

Bei einem Vitamin B12 Mangel macht es Sinn, dieses Vitamin als Nahrungsergänzung zusätzlich einzunehmen. Nicht jeder hat einen Vitamin B12 Mangel und sollte sich deshalb einmal darauf untersuchen lassen, wenn irgendwelche Erscheinungen auftreten, die auf einen B12 Mangel deuten könnten. Ein gutes Vitamin B12 Präparat habe ich unten verlinkt. Es wird auch von Vitamin B12.de empfohlen.

Health+ Vitamin B12-120 Kapseln, hochdosierte Vitamin Kapseln mit 1000 mcg Cobalamin-Komplex, Made in Germany

Health+ Vitamin B12-120 Kapseln, hochdosierte Vitamin Kapseln mit 1000 mcg Cobalamin-Komplex, Made in Germany
  • ESSENTIELL FÜR MENSCHEN: Vitamin B12 gehört zu den essentiellen Vitaminen und muss über die Nahrung zugeführt werden. Jede Health+ Vitamin B12 Kapsel versorgt den Körper mit 1000 mcg B12 Vitamine
  • VITAMIN B 12 KOMPLEX: Das Health+ Vitaminpräparat vereint drei Vitamin B12 Formen Methylcobalamin, Adenosylcobalamin und Hydroxycobalamin in einer Kapsel und besitzt damit eine sehr hohe Resorptionsrate
  • VITAMIN B12 IST DAS ENERGIE-VITAMIN: Vitamin B12 trägt zu einem normalen Energiestoffwechsel bei und kann Müdigkeit und Antriebslosigkeit entgegenwirken

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Ich stimme zu